A+ A A-

wissenswertes zu Vulgäre Warzen (Stachelwarzen)

Eine vulgäre Warze, auch bekannt als gewöhnliche Warze oder Stachelwarze ist mit einem Anteil von ca. 70 Prozent die am häufigsten vorkommende Warzenart. Während nur sehr wenige Menschen, nämlich 2-3 Prozent der Erwachsenen eine solche vulgäre Warze aufweisen, haben ca. 20 Prozent der Zwölfjährigen Kinder eine solche Warze.

Vulgäre Warzen werden durch den humanen Papillomvirus (HPV 1,2,3, und 7 ) per Schmierinfektion übertragen. Die meistens gutartige Fleischwarze (HPV 7) kommt häufig bei Metzgern vor, die sich Verletzungen zuziehen und dann mit rohem Fleisch in Berührung kommen.

Vulgäre Warzen treten zuerst als kleine erbsen- bis stecknadelgroße, recht harte und wölbende Knötchen auf. Später verhornen diese Stachelwarzen und können sich zudem großflächig, beetartig auf der Haut vermehren. Eine Stachelwarze bildet dabei den Ausgangspunkt, der von mehreren Stachelwarzen, den sogenannten "Tochterwarzen" umgeben ist. Im Gegensatz dazu sind gewöhnliche Warzen eher flach oder nur wenig erhaben.

Vor allem tritt diese Form der Warzen an den Händen, Fingern, Nagelrändern oder Fußsohlen auf!

Eine gewöhnliche Warze ist meist flach. So kann man sie sehr gut von einer vulgären Warze unterscheiden. Für einen Laien jedoch können Stachelwarzen auch wie gewöhnliche Warzen erscheinen oder auch schnell mit einem Hühnerauge verwechselt werden. Wenn sie aber im Internet Bilder miteinander vergleichen, werden Sie sehr schnell den Unterschied erkennen. Stachelwarzen werden am Besten besprochen oder mit Hilfe eines Vereisungstabes (erhältlich in Ihrer Apotheke) entfernt.

Mit Hilfe eines Applikators tragen Sie den flüssigen Stickstoff auf und können so relativ einfach die Stachelwarzen entfernen. Dazu sind aber mehrere Behandlungen nötig!

Meistens ist es nicht notwendig vulgäre Warzen zu entfernen, da sie von selbst wieder verschwinden.

Trotzdem ist es empfehlenswert vulgäre Warzen wegen der Infektionsgefahr entfernen zu lassen, da sie sonst den Kontakt zu anderen Menschen meiden sollten bis die Warzen von selbst verschwinden. Am besten kontaktieren Sie hierzu auch Ihren ansässigen Hautarzt.


Ich lege Karten per Mail, bespreche Warzen und Gürtelrosen. Bei Fragen oder Anregungen kontaktiert mich bitte über mein Profil ( öffent sich nur wenn Ihr angemeldet seid ) oder telefonisch unter 04355 989618.

Falls du keinen Sicherheitsschlüssel hast, lass das Feld beim anmelden einfach leer.