A+ A A-

Warzen und falsche Vorstellungen von Warzen

Warzen sind ein ungemein lästiges, ästhetisches als auch ein gesundheitliches Problem. Gerade Kinder leiden sehr unter Warzen.

Diese Hautwucherungen sind ein uraltes Problem sehr vieler Menschen und gelten auf Grund des Bildes warziger Hexen, Gestalten und ähnlicher, scheußlicher Kreaturen als ein geradezu klischeehaftes Merkmal von Un-Attraktivität und Un-Hygiene.

Wie bei vielen anderen medizinischen Themen auch, reagieren viele Menschen mit Warzen oftmals eher mit Spott und Ausgrenzung als mit einer rationalen Herangehensweise an das Problem. Warzen, in welcher Form auch immer, zum Beispiel Dornwarzen, Dellwarzen, Feigwarzen, Alterswarzen, Pinselwarzen, Flachwarzen, Mosaikwarzen, Fleischerwarzen,

Juvenile Warzen, Vulgäre Warzen etc. können bei jedem auftreten und sind zum Beispiel kein Zeichen dafür, dass jemand mangende Körperhygiene betreibt! Diesen Vorwurf gibt es oft auch wie bei Akne, wo "zu wenig waschen" ebenfalls in den allerwenigsten Fällen etwas mit der Erkrankung zu tun hat!

Bei Akne beispielsweise kann sogar zu häufiges Waschen ein Auslöser des Problems sein, wenn die natürliche Schutzschicht der Haut durch allzu häufige Reinigung geschwächt wird.


Ich lege Karten per Mail, bespreche Warzen und Gürtelrosen. Bei Fragen oder Anregungen kontaktiert mich bitte über mein Profil ( öffent sich nur wenn Ihr angemeldet seid ) oder telefonisch unter 04355 989618.

Meine Empfehlungen:

Falls du keinen Sicherheitsschlüssel hast, lass das Feld beim anmelden einfach leer.